Tradition

Tradition„Ein Band, fester als eiserne Ketten“

Tradition. Manche halten sie für Ballast, für etwas Verzichtbares. Läuft sie nicht von alleine nebenher? Ist es nicht so, daß man sich nicht um sie kümmern muß, sie nicht „machen“ kann, weil das dem Sinn von Überlieferung widerspricht, weil sie immer von den Früheren her kommen muß?
Nein. Anders als das Erbe, in das man sich hineinsetzen und es verkonsumieren kann, ohne daß dies etwas am Charakter als „Erbe“ änderte, ist „Tradition“ zwangsläufig mit einer Verkettung verbunden (traditio, lat. = Übergabe, Weitergabe). Wenn eine Tradition auch nur von einer Generation bis zu deren Verschwinden nicht weitergegeben wird, so stirbt sie aus. Eine verschwundene Tradition kann nur nachgeahmt, aber niemals im eigentlichen Sinne wiederbelebt werden. Verlieren wir unsere Tradition, so verlieren wir einen ganz wesentlichen Teil unserer Identität. Daher verteidigen und pflegen wir Konservativen in Schrifttum und Liedgut, in Denkungsart und Brauchtum unsere Tradition.