Medien

Macht„Auch sanfter Macht kann man widerstehen“

Medien. Übermittler, Träger, nicht selbst Bedeutung, das waren Medien immer.Noch in der Mitte des 20. Jahrhunderts wäre ein halbwegs gebildeter, selbständig denkender Mensch nicht auf den Gedanken gekommen, sich mit einem Medium zu beschäftigen, das ihm nichts zu sagen hatte. Der Inhalt war entscheidend. Heute erfeuen sich die Massen der unmündig gemachten, dem Herdentrieb folgenden Leute am Mediencircus an sich. Inhalte werden immer leerer und stumpfer, bis hin zur Tierhaftigkeit (wobei Tiere damit beleidigt werden, denn diese verhalten sich wenigstens in den Grenzen ihres Verstandes) und weitgehenden Entmenschung (zB im Dschungel-Lager). Wer heute frei sein will, der muß sich zuerst von der Diktatur der Ablenkungs- und Unterhaltungsindustrie emanzipieren, also von der Allherrschaft der Medien.