By 6. Oktober 2015 Read More →

Bildungsplan aus politikwissenschaftlicher Sicht

Um den „Bildungsplan“ und die daran anschließenden weiteren Pläne, Programme und Parolen kreisen die Diskussionen in Baden-Württemberg schon seit Längerem. Neben Zeitungsartikeln und Demonstrationen (die nächste am kommenden Sonntag!) kam die wissenschaftliche Analyse dabei ein wenig zu kurz. Es gibt zwar inzwischen etliche kritische Bücher zum Thema „Gender Mainstreaming“, aber die sind für die meisten Leser zu lang und oft auch zu komplex. Nun wurde der Konservativen Aktion Stuttgart eine knappe, aber sehr treffende Analyse des bildungspolitischen Vorgehens der rot-grünen Propagandisten zugespielt. Der Verfasser ist Fachwissenschaftler und verschweigt seine Identität. Leider kann man hierzulande seiner Karriere nicht mehr sicher sein, wenn man sich gegen den Gender-Wahnsinn ausspricht.

Die kluge und sehr offene Analyse kommt auf der Basis einer vorurteilsfreien und illusionslosen Untersuchung der hinter dem Bildungsplan stehenden Strategie zu erschreckenden Ergebnissen: wer so vorgeht wie die grün-rote Landesregierung, der bereitet ein totalitäres System vor!

Der Text ist so kurz, daß jeder die Zeit finden kann, ihn zu lesen. Wir empfehlen das nachdrücklich. Gerne darf der Text auch weiterverbreitet werden!

Download: Bildungsplankritik

Posted in: Kommentar

Comments are closed.