By 16. April 2012 Read More →

Vortrag: Zerstörung und Selbstzerstörung Europas

Referent Manfred Kleine-Hartlage

Dem Konservativen, Christen, Patrioten … kurz: jedem der noch seine Tassen im Schrank hat, bietet der Blick in Gegenwart und Zukunft wenig Erhebendes. Auflösung der Nationalstaaten und Usurpation der Macht durch supranationale Organisationen, anschwellende Wanderungsströme mit anomischen Folgen in den aufnehmenden Ländern, Entkernung der Religionen, Montierung tendenziöser Geschichtsbilder mit universalem Anspruch, Bildungsverfall, ästhetische wie soziale Depravation und manch anderes sind die Bestandteile eines den europäisch-westlichen Kulturraum mit zunehmender Wucht erfassenden Vorganges.

Der Berliner Sozialwissenschaftler, Buchautor und Blogger Manfred Kleine-Hartlage hat eine ebenso faszinierende wie bestürzende Analyse dieses Prozesses vorgelegt, dem das globale Projekt zugrunde liege, über die Zerstörung überkommener und bisher für unverzichtbar gehaltener Lebensformen eine „Neue Weltordnung“ herzustellen. Die treibenden Interessen, die Ideologien, in denen sie sich äußern und die offenen und verborgenen Mechanismen ihrer Umsetzung sind die Gegenstände seiner Untersuchung.

Am Donnerstag den 10. Mai ist Manfred Kleine-Hartlage bei der „Konservatriven Aktion Stuttgart“ zu Gast, um über die „Zerstörung und Selbstzerstörung Europas“ zu sprechen und sich der Diskussion zu stellen.

 

Datum: Donnerstag, den 10. Mai 2012
Einlaß: 18.30 Uhr
Start des Vortrags: 19.00 Uhr
Unkostenbeitrag: 10€


Posted in: Ankündigung

Comments are closed.